Leichtigkeit

HAUSHALT: So schön kann es sein!

Den ganzen Haushalt schmeißen ist im Alltag oft eine große Herausforderung.
Doch mit diesen 20 Lieblichen Tipps wird es zur Leichtigkeit!
Die Freude an einem traumhaften Zuhause, in dem man alles 100% voller Liebe macht!

 

 

1.    Alles hat seinen Platz!

Jedes einzelne Stück hat einen genau definierten Platz, der optimal ist. Wenn du noch Dinge hast, die dir immer wieder im Weg liegen und noch keinen perfekten Platz haben, dann gibt ihm einen.
Und dann kommt einfach alles wieder sofort an diesen Platz zurück.

 

2.    Optimierung von Arbeitswegen!

Den Platz der Dinge so wählen, dass alle Arbeitsschritte kurz und präzise sind. Um so kurzer die Arbeitswege umso schneller ist das gesamte Geschehen in der Küche.

Ob Kochen oder wieder Saubermachen, alle Prozesse sollen fließen.

 

3.    Die klaren Oberflächen – Magic!

Kennst du das: Sobald ein paar Kleinigkeiten herumliegen, sammeln sich noch mehr an und es wird unübersichtlich und unaufgeräumt!?!
Alles hat doch seinen Platz: Also zurück damit!
Dann nochmal beispielsweise in der Küche die gesamte Oberfläche abwischen und währenddessen noch die restlichen Dinge ordnungsgemäß verstauen.

Und schon ist alles wieder rein, ordentlich mit klaren Linien.
Das tut auch unserer Seele gut.

 

4.    Alles immer sofort und nebenher!

Immer in Bewegung bleiben! Und wenn beim Kochen dreckiges Geschirr anfällt, sofort in die Spülmaschine – unserem `dreckiges Geschirr- Aufbewahrungssystem!`
Solange die Spülmaschine ausgeräumt ist! Also auch das immer sofort und nebenher schnell machen.

 

5.    Alles fertig machen!

Dieser Moment: Man hat die Wäsche gewaschen, aufgehängt und dann trocknen lassen… und jetzt ganz schnell zusammenlegen, bevor die nächste Maschine fertig wird. Puh, sogar das geschafft! Doch dann im letzten Schritt bleibt man hängen und die bereits zusammengelegte Kleidung bleibt im Korb. Schlimmer noch, sie wird im Laufe der Tage wieder zerwühlt, da man schnell am Morgen etwas sucht.
Halt mal: Den letzten Schritt einfach noch erledigen und die Klamotten in den Schrank, genau wo sie hingehören.

Das ist doch eigentlich einer der schönsten Momente! Genieß ihn!

 

6.    Beginne mit dem was in kürzester Zeit am meisten bewirkt!

Eingang immer aufgeräumt und schön haben. Das geht ganz schnell und man betritt dein Zuhause ganz anders.
Dann Wohnbereich und Küche sauber und gemütlich halten. Weiter geht’s ins Bad, Arbeitszimmer und Schlafzimmer.

Die Räume in denen du dich am meisten aufhältst, immer schön gestalten.

 

7.    Alles mit Liebe und 100%ig!

Alles was du machst, es ist 100% und voller Liebe. Es fängt beim Einrichten deines Zuhauses an.
Und dann wird jeder einzelne Schritt 100%  und liebevoll gemacht. Ob Kochen, Aufräumen, Putzen, Wäsche, Arbeitszimmer, in allem steckt deine Liebe!

Damit füllst du deine 4 Wände mit wundervoller Energie.

 

8.    Spass am Putzen – die Happinessformel!

Oh ja es macht Spass! Und zwar jedes Mal. Wer ein aufgeräumtes und sauberes Zuhause hat, ist glücklicher und zufriedener. So wie du innerlich bist, das spiegelt sich auch nach außen … und umgekehrt.

Habe Spass dabei, dein Heim schön zu gestalten.

 

9.    Bewegung – Fitnessprogramm!

Und es ist auch noch das perfekte Fitnessprogramm!
Alle Bewegungen schön intensiv ausleben. Wenn man Lust hat dann nochmal einen extra Ausfallschritt, Dehnen und Workouts mit involvieren.

Laut Musik dazu an und los geht’s!

 

10.    Haushaltsplan

Auch ein Haushaltsplan hilft. Am Besten einen Tages-, Wochen-, Monats- und 3- Monatsputzplan erstellen. Wichtig ist, sich nicht dabei zu stressen, sondern sich dann Pluspunkte geben zu können, wenn man wieder einen nächsten Step erledigt hat.

 

11.    Minimalismus  – Ausmisten

Umso weniger du hast, umso weniger muss organisiert, weggeräumt, geputzt und verstaut werden. Also weg damit!
Durch die einzelnen Gegenstände gehen und ausmisten, verschenken, entsorgen.
Gegenstände die man nur einmal im Jahr braucht, ab in den Keller.

Mach dir Platz, befrei dich und du wirst sehen wie wohl du dich damit fühlst!

 

12.    Schritt für Schritt –  kleine Etappenziele

Alles immer Schritt für Schritt! Weg mit dem Gedanke: Ohje, ich muss noch das ganze Haus aufräumen! Denn du machst alles immer Schritt für Schritt, nebenher und immer mal wieder. Die Küche wird sauber gemacht unmittelbar nach dem Kochen. Das Bad geputzt, während man in der Dusche und am Waschbecken ist. Der Arbeitsplatz wird aufgeräumt, wenn er verlassen wird, damit man wieder in Freude dran sitzen kann.

Schritt für Schritt und das ganze ist gar nicht mehr so wild!

 

13.    Zeitdruck

Unter Zeitdruck lässt sich so einiges meistern! Ups, in einer Stunde kommen Freunde vorbei! Ja, du schaffst das easy in einer Stunde, für Sachen, für die du normalerweise viel länger brauchen würdest.
Den Zeitdruck nutzen und durchwirbeln und alles schnell zum Erleuchten bringen.

 

14.    Nie mit leeren Händen laufen

Das ist ein Wundermittel, das man von Bedienungen in Restaurants her kennt. Sobald die Bedienung an einen Tisch kommt, um neue Getränke zu bringen, werden gleich die alten Gläser abgeräumt.
Und das gleich machen wir zu Hause.

Immer die Hände so belegen, dass alles spielerisch ablaufen kann und kein Leerlauf entsteht.

 

15.    Von oben nach unten

Immer alle Oberflächen von oben nach unten säubern. Also den Boden ganz zum Schluss und erst die Treppen, dann unter der Treppe.

Damit die Schwerkraft einem nicht einen Strich durch die Rechnung macht.

 

16.    Integriere Hausarbeiten in deinen Tagesablauf

Wenn ich meine Zähne putz, wisch ich nochmal übers Waschbecken, während dem Telefonieren die Wäsche aufhängen.  Einfach immer und überall wo du bist, es schön um dich herum machen.

Säubern wenns gesäubert werden muss, aber auf alle Fälle immer alles schön hinterlassen.

 

17.    Pausen nutzen – zum Putzen

Dein Abholservice verspätet sich um 15 Minuten! Super, da kann man noch mal den letzten Schliff machen und unter Zeitdruck geht’s ja noch besser wie wir oben schon besprochen haben.

 

18.    Gäste einladen

Lass deine vier Wänden so richtig aufleuchten, indem du Gäste einlädst und für dieses Event dein Zuhause in den optimalen Zustand versetzt. Aufräumen, Saubermachen, frische Blumen, leckeres Essen und deine Gastfreundschaft. Diese Einladung beschwingt dich, deine Wohnung in frischen Glanz zu präsentieren.

Auch deine Gäste werden schöne Energie mitbringen und zusätzlich deine Räume energetisieren.

 

19.    Zauberstab hex-hex

Schnapp dir deinen Zauberstab und mit HexHex! ist alles blitzblank und voller Energie!
Die Phantasie beflügelt und beschwingt. Ein bisschen Spaß muss ja auch mit dabei sein.

 

20.    Alles so schön gestalten, als ob man ein Foto machen wollte!

Nachdem du mal wieder den Wischmopp geschwungen hast, gehe durch deine Wohnung und mache von verschiedenen Ecken Fotos.
Auf diesen Bilder wirst du sehen, dass das ein oder andere noch weg muss, richtig hingerückt werden kann oder in anderes Licht erstrahlen soll. Optimiere diese Fotos, bis dein Zuhause den „ Schöner Wohnen“-Look bekommt.

 

Wir wünschen dir viel Freude an deinem neuen strahlenden Heim!
Und auch du selbst wirst darin strahlen!

 

You Might Also Like

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

Lecker, Cookies! ...stimme auch den Digitalen zu! ... und entdecke leckere Rezepte für liebliche Cookies! mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen