Skip to main content

Saisonale Ernährung – gesund & nachhaltig!

Saisonale Leckereien ist immer mehr im Trend.

Wir haben tolle, heimische Lebensmittel, die wir gerne wieder wertschätzen. Mit der Natur im Rhythmus zu sein und diese Geschenke anzunehmen, gehören einfach zu einem Lieblichen Leben.

Klar, wir liebten die Mangos in Indien und genossen Ladyfingers und Reisgerichte. Dennoch wurde uns bewusst: Wir sind einfach Apfel- und Kartoffelesser!

Durch unsere Gene und unsere Herkunft sind wir einfach geprägt und angepasst an die Nahrung, die in unserer Heimat wächst und gedeiht.

Welche Vorteile saisonale Ernährung hat, erfährst du in unserem Blog.

7 Gründe, warum saisonales und regionales Essen Lieblich ist

1. Saisonales Essen ist gut für deine Gesundheit

Unsere Körper haben sich über Jahrhunderte an die vorhandenen Lebensmittel angepasst und saisonale Leckereien haben gesundheitliche Vorteile:

Im Herbst geben uns Äpfel die Vitamine, die wir für den Beginn des Winters brauchen, im Frühling ermöglicht Blattgrün die Entgiftung nach einem langen Winter und sorgen für Fettabbau. Im Sommer brauchen wir viel Flüssigkeit, die wir über Gurken, Beeren und Wassermelonen bekommen.

Wir sind auf die Natur abgestimmt – wir sind Natur!

2. Saisonale Lebensmittel erhalten mehr Nährstoffe

Pflanzen brauchen für ein gesundes Wachstum einen nährstoffreichen Boden und Sonnenenergie. Saisonales Gemüse und Früchte gedeihen an den Pflanzen bis sie reif sind und werden zum richtigen Zeitpunkt geerntet. Dadurch entwickeln sie mehr Nährstoffe und Antioxidantien – Sie sind einfach gesünder.

3. Frischere Lebensmittel durch direkte Wege

Saisonale Lebensmittel wachsen in unserer Region, das bedeutet, dass sie auch keine langen Wege zurücklegen müssen. Nicht nur der aufwendige Transport wird minimiert, sondern auch die Lagerung und der Verpackungsmüll. Das wirkt sich positiv auf unseren CO2 Fußabdruck aus.

4. Schützt die Umwelt und sorgt für Vielfalt

Saisonale Leckereien wachsen in Vielfalt ohne Pestizide oder genetische Modifizierung – du unterstützt die Umwelt damit!

Zudem sind Bio Bauernhöfe naturverbundene Orte – wir sollten die Landwirte in unserer Region noch mehr unterstützen und fördern.

5. Schmeckt einfach besser

Durch das Vollenden des Reifeprozesses an der Pflanze schmecken saisonale Lebensmittel intensiver und kraftvoller.

6. Saisonale Lebensmittel sind auch noch günstiger

Das Angebot wirkt sich auf den Preis aus – gerade auch bei Lebensmitteln. Wenn Lebensmittel Saison haben, gibt es davon mehr auf dem Markt und die Preise sinken. Das kann man auch beispielsweise am Anfang und am Ende einer Saison beobachten.

7. Du bist besser an saisonale & regionale Lebensmittel angepasst

Die Jahreszeiten geben uns vor, welche Lebensmittel gerade wachsen und für uns dadurch auch geeignet sind und sich auf unseren Körper und Geist positiv auswirken.

Früher gab es nur Gemüse und Obst, was gerade in der Gegend zu der entsprechenden Zeit angebaut werden kann; und unsere Körper haben sich in Jahrhunderten daran angepasst. Heute gibt es alles das ganze Jahr über im Supermarkt, egal ob es halb um die Welt geschippert werden muss oder in Treibhäusern heranwächst. Das braucht es doch vielleicht gar nicht.

Der Weg zurück zum Ursprung ist mal wieder Teil des Lieblichen Lebens. 

Wir wünsche dir viel Freude bei deiner saisonalen und nachhaltigen Ernährung

Beim Lieblichen Leben erfährst du, welche Lebensmittel gerade Saison haben:

Saisonale Leckereien nach Monaten

Saisonale Leckereien

Noch frischer wie vom Bio Bauern aus der Region bekommst du saisonale Lebensmittel aus deinem Garten.

Was wann ausgesät und geerntet wird, erfährst du hier:



Ähnliche Beiträge


Lecker, Cookies! ...stimme auch den Digitalen zu! ... und entdecke mehr Leckereien! Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen