Skip to main content

Ein Liebliches “Mal mal!”- Projekt! Warum für Kinder malen so wichtig ist!

Das Liebliche „Mal mal!“- Projekt ist ein gemeinsames Kreativerlebnis für die ganze Familie.

Im Farbenrausch werdet ihr gemeinsam neue Formen und Vorgehensweisen entdecken und es fördert zudem die kreative Entwicklung eurer Kinder.

Und das auch noch mit bezauberndem Output: Nach vielen Kritzel- Bildern auf Schmierpapier (was ja auch total schade ist ; ) ein Liebliches Bild der Kleinen auf Leinwand!

Mal bunt!

Mal kreativ!

Mal ausgelassen!

Mal behutsam!

Mal einfach fließen lassen!

Das Liebliche „Mal mal!“- Projekt – Warum Malen für Kinder so wichtig ist und wie das Projekt genau funktioniert, findet ihr in diesem Blog.

Warum für Kinder malen so wichtig ist!

Malen fördert die Kreativität

Man kann damit nicht früh genug anfangen. Und die Kleinen lieben ihren Entwicklungsprozess vom ersten Bild an.  Malen fördert die Kreativität von Klein auf.

Es schult die Fein- und Grobmotorik

Das erste Halten der Farbe ist etwas ganz besonderes. Und bei jedem einzelnen Mal(en) entwickelt sich so viel Feingefühl und auch die Grobmotorik wird geübt. Von Kritzelkratzel, Zickzack und Kreisen entstehen langsam erste Motive.

“Mal mal!” – zur Steigerung des Selbstbewusstseins

Das lässt das Selbstbewusstsein der Kleinen wachsen und sie erfreuen sich an ihren Farben und eigenen Entwürfen. Sie können etwas Tolles selbst gestalten.

Aktivität und Eigengestaltung, statt vorgegebenen Konsum

Malen ist gerade in der heutigen Zeit mit dem vielen vorgegebenen Konsum so wichtig. Etwas eigenes zu gestalten und kreieren, fördert die Lebendigkeit und Kreativität.

Fokus und Konzentrationsfähigkeit

Beim Malen fokussieren sich Kinder auf besondere ART & Weise und die Konzentrationsfähigkeit wird gefördert.

Malen als Ausdrucksform

Durch das Malen können Kinder Phantasien, Ideen und Gefühlen Ausdruck verleihen.

Bindung und Kommunikationstool

Das führt zu einer einzigartigen Kommunikationsebene. Anhand der Bilder können Kinder gut beschreiben, was in ihnen vorgeht. Diese Kommunikation kann zu einer schönen Bindung führen.

Unser Liebliches “Mal mal!”- Projekt:

Was ihr dazu braucht:

  • Leinwände (die Größe und Formate, die du dir wünschst)
  • Farben (z.B. Fingerfarben)
  • Unterlage (bspw. eine abwaschbare Decke oder Zeitungen)
  • Waschlappen für Hände und Füße der Kinder

Und los kann´s gehen:

1. Breitet die abwaschbare Unterlage aus, sodass ihr genügend Platz auch noch drum herum habt.

2. Legt darauf die Leinwand.

3. Öffnet die Farben und nutzt sie großzügig.

4. Involviert eure Kinder vom ersten Moment an und unterstützt sie in den einzelnen Malphasen, lasst ihnen jedoch dabei ihren Freiraum, den sie brauchen.

5. Und los kanns gehen, mit viel Farbe … und allem was euch einfällt: Händen, Füßen und auch ein Windelabdruck kann super süß sein.

Lasst euch gehen, lasst euch mit Leichtigkeit auf euer „Mal mal!“- Projekt ein und gebt euch dem Farbenrausch hin.

6. Sucht euch einen Platz aus und hängt das Bild gemeinsam auf!

… und genießt den stolzen Blick eurer Kinder dabei!

Für welches Alter ist das „Mal mal!“- Projekt geeignet

Eigentlich ist es für Groß & Klein perfekt. Umso kleiner die Kinder sind, umso weniger haben sie ihren Kopf mit bekannten Techniken voll, allerdings brauchen sie dann mehr körperliche Unterstützung beim Gleiten und Rutschen über die Leinwand. Es kann schon ganz klein los gehen. Ein schönes Alter ist von 2-7 Jahren, aber die ganze Familie kann großen Spaß daran haben.

Wir wünschen euch viel Spaß bei eurem „Mal mal!“- Projekt



Ähnliche Beiträge


Lecker, Cookies! ...stimme auch den Digitalen zu! ... und entdecke mehr Leckereien! Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen